der rechte rand

Permalink: https://www.der-rechte-rand.de/ausgaben/ausgabe-192/
Druckzeitpunkt: 17.08.2022, 01:11:52

Ausgabe 173

Juli / August 2018 | 29. Jahrgang

Rassismus, Hetze, Heimat, Solidarität

Inhalt

kurz & bündig

Rezensionen

Alle Artikel der Ausgabe 173

#NeoNazis

Mit der Kampagne zum zehnten »Tag der Deutschen Zukunft« mobilisierten Neonazis aus dem nördlichen Harz ein Jahr lang zum Aufmarsch nach Goslar. Dort hat sich eine kleine, aber beständige Neonazi-Szene etabliert.

Von der Partei zur Kameradschaft und zurück

#AfDimBundestag

Neun Monate nach dem Start der Bundestagsfraktion und mit Beginn der Sommerpause des Parlaments muss konstatiert werden, dass die AfD-Fraktion die Mittel der Bundestagsbühne in ihrem Sinne nutzt und keineswegs schon vom Parlamentsbetrieb zerschlissen wurde.

Zwischenbilanz

#Polen

Trotz nationalistisch-autoritären Kurses und der Demontage des liberalen Rechtsstaats durch die regierende national-katholische »Prawo i Sprawiedliwosc« (PiS) ist das Verhältnis der extremen Rechten zur Regierung ambivalent. Die Attacken von rechts auf die Partei nehmen zu.

Die extreme Rechte gegen die PiS

#UK

Seit fast einem Jahr existiert ein Ableger der neu-rechten »Identitären Bewegung« in Großbritannien.

»Identitär« auf Britisch

#Russland

Im Vorfeld der Präsidentschaftswahl im März 2018 wurde im Westen der Oppositionelle Aleksej Naval’nyj als demokratische Alternative zu Amtsinhaber Vladimir Putin gesehen. Naval’nyjs extrem rechte politische Einstellungen kamen dabei nicht zur Sprache.

»Kontrollierter Nationalismus«

#Literatur

Der Rechtsruck ist offenbar auch unter LiteratInnen angekommen und die Legende von den guten und linken Kulturschaffenden und Intellektuellen wurde somit erneut widerlegt.

In Papiergewittern

#Begriffe

Vor gut 20 Jahren waren Aufkleber mit »PC – nein danke« Teil einer Kampagne der rechten Wochenzeitung »Junge Freiheit«.

Der Rechten liebster Kampfbegriff

#Bundeswehr

Seit einem Jahr sorgen die Ermittlungen gegen eine rechte Terrorzelle um den Bundeswehrsoldaten Franco Albrecht für Aufsehen.

Rechter Soldat mit Terrorplänen

Weiterlesen …!

Rezensionen Ausgabe 173

#Maaßen

Der Präsident des Verfassungsschutzes hat keine belastbaren Informationen, aber eine klare Meinung.

Position bezogen

#Chemnitz

Die erfolgreiche Mobilisierung zeigt, wie schnell durch den Einsatz von Social Media und unbestätigten Gerüchten ein hasserfüllter Mob zusammengetrommelt werden kann.

Das Experimentierfeld für den Aufstand

#NaziTerror

Atomwaffen Division

Atomarer »Race War«?

#Aufruf

»Nennen wir das Problem beim Namen: Es heißt nicht Migration. Es heißt Rassismus.«

Solidarität statt Heimat

#NaziÜberfall

Am 11. Januar 2016 überfielen Neonazis den Leipziger Stadtteil Connewitz. Fast alle Verdächtigen werden sich demnächst vor Gericht verantworten müssen.

»Paramilitärischer Einmarsch«

#VS

Ein Kommentar von Katharina König zum Verfassungsschutzbericht 2017

Was zu erwarten war

Editorial – Ausgabe 173 Magazin »der rechte rand«
Inszenierung eines permanenten Ausnahmezustands

Editorial / Kommentar Ausgabe 173

Solidarität statt Heimat #Aufruf Seite 3 Der Rechten liebster Kampfbegriff #Begriffe Seite 4 In Papiergewittern #Literatur Seite 6 kurz & bündig I Seite 09 Thor v. Waldstein: Hauptfeind Liberalismus #NeueRechte Seite 10 Zwischenbilanz #AfDimBundestag Seite 12 Von der Partei zur Kameradschaft und zurück #NeoNazis Seite 14 Leipzig-Connewitz: »Paramilitärischer Einmarsch« #NaziÜberfall Seite 16 Rechter Soldat mit […]

Inhalt Ausgabe 173

#KeinSchlusstrich

Am Mittwoch, 11. Juli 2018 sprach das Oberlandesgericht München sein Urteil im ersten Verfahren zum „Nationalsozialistischen Untergrund“. Ein Versuch einer ersten Einschätzung

Thesen zum Urteil

#NeueRechte

Ein Porträt des extrem rechten Publizisten und Juristen Thor von Waldstein

Hauptfeind Liberalismus