der rechte rand

Permalink: https://www.der-rechte-rand.de/ausgaben/ausgabe-203/
Druckzeitpunkt: 18.06.2024, 20:42:54

Ausgabe 204

September / Oktober 2023 | 33. Jahrgang

Antifa Magazin der rechte rand

Intro

Inhalt

kurz & bündig

Rezensionen

Alle Artikel der Ausgabe 204

Bereits im vergangenen Jahr kam es zu deutlich mehr rechtsmotivierten Straftaten im Zusammenhang mit verbotenem Waffen- und Sprengstoffbesitz als noch 2021. Doch bei der Entwaffnung der »Reichsbürger«-Szene kommen die Behörden nur mühsam voran. Hinzu kommen rechte Waffenfunde, die in der Kategorie »Nicht zuzuordnen« landen.

Jede Woche ein Waffenfund

#100JahreHitlerPutsch

Der 1924 in München geführte Prozess gegen die Anführer des Hitler-Ludendorff-Putsches von 1923 war ein folgenreicher Justizskandal.

Skandalprozess zum Hitlerputsch

#Höcke
Ein Portrait

Spätberufener Faschist

#Finanzierung

Das meiste Geld für die rechtsradikale AfD kommt vom Staat. Mit Millionen Steuer-Euros bezahlt die Gesellschaft der Partei ihre Arbeit, die Demokratie abzuschaffen und Rassismus zu verbreiten. Dazu kommen weitere Millionen für die Fraktionen.

Staatlich subventionierte Hetze

#Kaderschmieden

Mit dem »Mathias Corvinus Collegium« und dem zugehörigen »Deutsch-Ungarischen Institut« verfolgt die ungarische Regierung auch außenpolitische Ziele, welche die politische Rechte in Europa adressieren.

Ungarn: Schützenhilfe für deutsche Rechtskonservative

#Polen

Nach acht Jahren Alleinregierung wird die nationalistisch-autoritäre Partei »Sprawiedliwosc« (»Recht und Gerechtigkeit«, PiS) bei den polnischen Parlamentswahlen im Oktober 2023 aller Wahrscheinlichkeit nach ihre absolute Mehrheit verlieren.

Machtverlust für die etablierte Rechte