der rechte rand

Permalink: https://www.der-rechte-rand.de/ausgaben/ausgabe-168/
Druckzeitpunkt: 25.09.2018, 19:20:28

kurz und bündig Ausgabe 171

Faschistisches Gedenken Rom / Italien. Am 7. Januar 2018 beteiligten sich 5.000 Mitglieder und AnhängerInnen der faschistischen Partei »CasaPound Italia« an einem Gedenkmarsch in Rom von der Piazza San Giovanni zur Via Acca Larentia. Anlass war der vierzigste Jahrestag des Überfalls auf fünf Jugendliche der »Fronte della Gioventù«, der Jugendorganisation der faschistischen »Movimento Sociale Italiano« […]

der rechte rand Magazin Ausgabe 171

»Generalangriff« auf Gewerkschaften

#EinProzentZeitung

Mit ihrer Zeitung »Alternative Gewerkschaft« wirbt die extrem rechte Initiative »Werde Betriebsrat« für sich. Ihr Ziel: Der »Generalangriff« auf die Gewerkschaften.

Magazin der rechte rand Ausgabe 171

»Werde Betriebsrat!«

#EinProzent

damit du endlich unbesorgt hetzen kannst…

Magazin der rechte rand Ausgabe 171

Völkischer Sozialpopulismus

#ALARM!

»Sozial ohne rot zu werden«, mit diesem Motto macht der »Alternative Arbeitnehmerverband Mitteldeutschland« von sich reden.

Magazin der rechte rand Ausgabe 171

»Alternative Vereinigung der Arbeitnehmer«

#AVA

Auf den ersten Blick gibt sich der Verein, der die Interessen der ArbeitnehmerInnen in der Partei vertreten möchte, gewerkschaftsnah und arbeitnehmerInnenfreundlich.

Rezensionen Ausgabe 171

Weiterlesen …!

Magazin der rechte rand

Der Düsseldorfer Wehrhahn-Prozess

#Naziterror

Am 25. Januar 2018 hat in Düsseldorf der Wehrhahn-Prozess begonnen. Dem Angeklagten Ralf Spies wird vorgeworfen, am 27. Juli 2000 versucht zu haben, durch eine Sprengstoffexplosion zwölf Menschen zu ermorden.

der rechte rand Ausgabe 171

Nicht neu

#AntiGewerkschaft

Die extreme Rechte hat immer wieder mit eigenen Organisationen versucht, in Betrieben Fuß zu fassen – bisher erfolglos.

der rechte rand Magazin Ausgabe 171

Mehr Fragen als Antworten

#Kommentar

von Sebastian Wertmüller (DGB)

Magazin der rechte rand Ausgabe 171

Gewerkschaften in der NS-Zeit

#Geschichte

Während des Nationalsozialismus wurden zahlreiche GewerkschafterInnen wegen ihrer Opposition zum Regime verfolgt, inhaftiert, ermordet oder ins Exil getrieben.

« Ältere Artikel