der rechte rand

Permalink: https://www.der-rechte-rand.de/ausgaben/ausgabe-178/
Druckzeitpunkt: 07.04.2020, 04:49:41

Antifa magazin der rechte rand

Keine Spaltung

#Taktik
 
Der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen

Zwiespalt

#Hamburg

An der Elbe wird im Milieu der AfD über eine Parteispaltung diskutiert.

Antifa Magazin der rechte rand

AfD-Mantra »Einheit«

#Meuthen

Der Bundesvorsitzende der »Alternative für Deutschland« (AfD) will eine strategische Diskussion um die Zukunft der Partei anschieben. Die von ihm ins Spiel gebrachte Spaltung der Partei könnte ihm dabei selbst auf die Füße fallen.

Antifa Magazin der rechte rand

»Hochvernetzte Persönlichkeit«

#Mobit

Verbindungen zu Blood & Honour, Combat 18 und NSU

Thorsten Heise gehört seit mehreren Jahrzehnten zu den wichtigsten Netzwerkern der deutschen und internationalen Neonazi-Szene, heute lebt er in Thüringen.

Antifa Magazin der rechte rand

AfD: Nichts zu sagen zur Corona-Krise

#Brandenburg

Die AfD in Brandenburg erweist  sich in diesen Tagen als unfähig, eine politische Linie zur Corona-Krise zu entwickeln. Die Äußerungen dazu aus der Partei sind rar und widersprüchlich.

Antifa Magazin der rechte rand

Raum für RechtsRock

#Konzerte

Raum für RechtsRock.
Konzerte, Festivals und Liederabende sind wichtige Momente der Ideologievermittlung, der Vergemeinschaftung und der Finanzierung der extremen Rechten. Da Aktivist*innen der Szene sich den Zugriff auf eine Reihe von Immobilien sichern konnten, steigt die Zahl der extrem rechten Musikveranstaltungen in den letzten Jahren. Immobilien sind jedoch auch Rückzugsorte: um unkontrolliert Tonträger aufnehmen zu können oder als Proberäume.

Antifa Magazin der rechte rand

Von Pflanzen und Menschen

#BrauneÖkologie

Über all den »Dumpfbacken«, die den Klimawandel leugnen, könnte man glatt übersehen, dass Neonazis durchaus Umweltthemen aufgreifen, wenn auch nur in instrumenteller Absicht.

Antifa Magazin der rechte rand

Räume besitzen

#Strategie

Räume besitzen
In den vergangenen Jahrzehnten war die Nutzung von Immobilien eines der wichtigsten Themen für die rechte Szene selbst, wurde öffentlich diskutiert und spielte eine bedeutende Rolle bei der Recherche zur extremen Rechten. Das ist Teil einer Normalisierungsstrategie.

Antifa Magazin der rechte rand

Die Mär vom harmlosen Malermeister

#TinoChrupalla

Auf dem Bundesparteitag der »Alternative für Deutschland« wurde Tino Chrupalla am 30. November 2019 in einer Stichwahl mit 55 Prozent der Stimmen zum zweiten Parteivorsitzenden gewählt. Als Nachfolger von Alexander Gauland wird er zukünftig gemeinsam mit Jörg Meuthen die Partei führen. Bei seiner Wahl wurde der Handwerksmeister aus Sachsen von der Parteiströmung »Der Flügel« unterstützt, obwohl er selbst kein Mitglied ist.

Antifa Magazin der rechte rand

Flügel gestutzt, Inhalte bleiben

#AfDFlügelkampf

Nach dem Willen des AfD-Bundesvorstandes soll sich die extrem rechte Gruppierung »Der Flügel« bis Ende April auflösen. Gelingt es, mit diesem Schritt die Beobachtung der gesamten Partei zu verhindern?

« Ältere Artikel