der rechte rand

Permalink: https://www.der-rechte-rand.de/ausgaben/ausgabe-188/
Druckzeitpunkt: 26.01.2022, 14:57:37

Ausgabe 181

November / Dezember 2019 | 30. Jahrgang

Antifa Magazin der rechte rand

Inhalt

kurz & bündig

Rezensionen

Alle Artikel der Ausgabe 181

Rezensionen Magazin »der rechte rand« Ausgabe 181 – November / Dezember 2019

Rezensionen Ausgabe 181

#Unseriös

Ein »Argument«, um den Klimawandel »anzuzweifeln« oder gar zu »widerlegen«, ist ein Aufruf von angeblich »zahlreichen Wissenschaftlern«. Die deutsche Rechte ist davon begeistert.

Wie man den Klimanotstand nicht widerlegt

#Umwelt&Aktiv
Braun-grünes Magazin, Motto: Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz

Braun-Grünes Magazin

#Medien

Anschreiben gegen die »Klimahysteriker«
Dieselaffäre, regenerative Energien und Insektensterben – der Klimawandel dominiert derzeit die politische Debatte. In rechten Periodika wird die Frage gestellt, inwieweit Ökologie für das eigene Milieu interessant sein könnte.

Anschreiben gegen die »Klimahysteriker«

#Europaparlament

Gutes CO² und grönländischer Wein. Klimawandelleugner und Klimawandelskeptiker im Europaparlament

Gutes CO2 und grönländischer Wein

#Identitäre

Die »Identitäre Bewegung« hat ein Problem: Seit Jahren versucht sie sich als länderübergreifende Jugendbewegung zu inszenieren. An Tagen wie dem 20. September 2019, an dem weltweit Millionen überwiegend junger Menschen gegen die aktuelle Klimapolitik demonstrierten, wird deutlich, wer und was tatsächlich die Jugend bewegt. Hastig versuchen die bekannten Köpfe der »Identitären« deshalb, Antworten auf Fridays for Future und Co. zu finden.

Beim Klimathema kommt die IB ins Schwitzen

#EndeGelände

»Verbindung von Antifaschismus und Klimagerechtigkeit«
Seit über vier Jahren steht der Tagebau in der Kritik der Umweltbewegung. Vor allem der Protest im rheinischen Hambacher Forst hat Schlagzeilen gemacht und das Thema auf die umweltpolitische Agenda gesetzt. Für »der rechte rand« sprach Nina Rink mit Aktiven von Ende Gelände (EG) sowie einer Person aus Cottbus, die an Kleingruppenaktionen im Braunkohlerevier beteiligt war.

»Verbindung von Antifaschismus und Klimagerechtigkeit«

#BrauneÖkologie

Über all den »Dumpfbacken«, die den Klimawandel leugnen, könnte man glatt übersehen, dass Neonazis durchaus Umweltthemen aufgreifen, wenn auch nur in instrumenteller Absicht.

Von Pflanzen und Menschen

#Klimadiskurs

Den Rechtspopulist*innen geht es dabei nicht um eine inhaltliche Debatte. Es geht ihnen um eine fundamentale Ablehnung der etablierten Institutionen und die Zerstörung von wichtigen gesellschaftlichen Strukturen wie Journalismus und Wissenschaft.

Polarisierung, Desinformation und Hass

Editorial / Kommentar – Ausgabe 181 Magazin »der rechte rand«

Editorial / Kommentar Ausgabe 181

#FFF

Was das Fridays-for-Future-Bashing mit dem Patriarchat zu tun hat.

Das Patriarchat gegen die Vernunft

#AFDVerbot

Antworten auf unsere Twitter-Umfrage vom 13. Oktober 2019: „Sollen wir als #Antifa ein #AfDVerbot fordern?“

„Sollen sie Gewehrhüllen häkeln“

#FridaysForFuture

Kaja (16) ist in der Fridays-for-Future-Ortsgruppe Hannover organisiert. Für »der rechte rand« sprach Mark Roth mit der Aktivistin.

»Das ist derselbe Kampf«

#Rezension

Eine »Arbeiterpartei für Deutsche«? Der Sozialpopulismus der AfD.
Eine kostenlose Broschüre des DGB.

»Der Sozialpopulismus der AfD«

#schwazblau

Mit dem Erstarken der „Alternative für Deutschland“ nach der Landtagswahl in Thüringen denken CDU-Funktionäre über Kooperationen mit der Partei des Faschisten Björn Höcke nach. Auch ohne bislang konkrete Ergebnisse ist damit ein diskursiver Dammbruch mit erheblichem Flurschaden entstanden.

Die CDU zwischen Harmagedon und schwarz-blau

#Klimaleugner

Schwerpunkt-Ausgabe jetzt Vorbestellen

Rechte Angriffe gegen die Klimabewegung / Klimaaktivist*innen

Angriffe gegen die Klimabewegung